Ausflug der GS1 in den Wildpark Knüll

Wir, die Grundstufe 1, haben am 19. April einen Ausflug in den Wildpark Knüll gemacht. Dort konnten wir viele verschiedene Tiere beobachten. Getroffen haben wir uns morgens in der Schule und sind zusammen mit unserem Schulbus losgefahren. Als wir angekommen sind, sind wir natürlich direkt los marschiert. Station eins waren die Hühner und Meerschweinchen. Zu den Hühnern konnten wir sogar reingehen und sie aus nächster Nähe beobachten. Weiter ging es dann zu den Ziegen, wo direkt eine Trinkpause eingelegt wurde, da es an diesem Tag sehr warm war. Wir waren alle total begeistert von den Baby Ziegen, die wir am liebsten mit in die Schule genommen hätten. Dann mussten wir aber doch weiter laufen und wurden auch direkt am nächsten Gehege von einem Lux überrascht, der neugierig ganz nah am Zaun stand und uns beobachtet hat. Und auch die Waschbären, die wir danach gesehen haben, waren sehr aktiv. Diese haben uns auch ein wenig an uns selbst erinnert. Außerdem haben wir noch Wölfe, einen Bären, Wildpferde und auch viele Rehe und Hirsche gesehen. Unsere letzte Station waren die Schafe im Streichelzoo. Diese durften wir sogar füttern. Danach ging es auch für uns weiter zum Mittagessen. Nachdem wir schon so viel gelaufen waren, hatten wir alle Hunger und waren begeistert, dass wir unseren selber gemachten Nudelsalat mit Würstchen essen konnten. Nach unserer Stärkung beim Picknick konnten wir uns noch auf dem Spielplatz austoben. Nach dem Schaukeln, Seilbahnfahren, Baustelle spielen und Rutschen, sind ein paar von uns nochmal zu den Tieren gegangen, um sich zu verabschieden. Dabei lief sogar ein Reh so nah an uns vorbei, dass Finn-Luca und Dean es streicheln konnten. Leider war nach einer letzten Fahrt auf der Seilbahn unser Tag im Tierpark Knüll auch schon wieder vorbei und wir mussten zurück zur Schule fahren.